Willkommen bei unseren Veranstaltungen

 

Unsere Grundlagen

Rainbow ist eine weltweite Bewegung mit Treffen auf ab­ge­le­ge­nen Wiesen ("Gatherings"; mehrtägige Zeltlager) - ein "völlig freies, un­kom­mer­ziel­les Teilen unseres Lebens und unserer Herzen in der Kathedrale der Natur" - ohne Anmeldung und Teil­nahmegebühren; fürs gemeinsame  Essen  geht  ein Hut herum. Als Ursprung gilt ein Gathering in Colorado 1972...

Rohkost: Bei diesen Veran­staltungen könnt ihr essbare Wildpflanzen und die Roh­kost-Ernährung kennen ler­nen: Früchte, Blätter, Wur­zeln, Blüten, Samen, Nüsse, Pilze, Algen... Wir essen auf allen Veran­staltungen aus­schließ­lich vegane Rohkost; Zuberei­tung je nach individuellem Geschmack. Alle wilden Tie­re essen stets roh; wir können das auch...

 

 

Was wir machen

Gatherings:
Zeichnung: Gathering

Etwa ei­nen Mo­nat lang zel­ten 10 bis 100 Leu­­te auf ei­ner ab­ge­le­ge­nen Wie­se; im Früh­jahr in Süd­spa­nien und im Som­mer in Deutsch­­land. Wir tref­fen uns völlig un­kommerziell und frei, teilen unsere Herzen und Fähigkei­ten, musizieren und leben von Rohkost, Licht und Liebe. Gegen 12 und 18 Uhr bilden wir Essenskreise; bei Hun­ger kannst du dich aber auch zwi­schen­durch in der Küche bedienen (Spen­den­basis). Unser "Badezimmer" ist ei­ne Quelle oder ein Bach (bitte kei­ne Chemie be­nut­zen!); unsere "Toilet­te" ist ei­ne läng­liche Grube. Du kannst jederzeit kom­­men und gehen - wenn möglich, bleibe etwas länger bei uns...

 

 

Wanderungen:
Zeichnung: Wanderung

Wir wandern fast im­mer auf klei­nen We­gen oh­ne Au­­to­­ver­kehr. Mei­stens kennt nie­mand von uns den Weg, da­her ver­lau­fen wir uns manch­mal. Un­ser Wan­der­tem­po richtet sich vor­wie­gend nach den lang­sameren Teil­nehmer/­innen; oft wandern wir 15 km am Tag. Mög­lichst ernähren wir uns aus der Natur, meistens kaufen wir aber auch etwas Obst, Gemüse oder Nüsse ein. Die Wanderungen verbinden uns be­son­ders intensiv unterein­ander und mit der Natur. Bisher waren wir zwischen 2 und 20 Leute. Wir schlafen drau­ßen. Und einige haben wirklich we­ni­ger als 4 kg Gepäck auf dem Rücken - inklusive Schlafsack und Regen­schutz!

 

Weiteres:
Zeichnung: Radfahrer

Ich möchte euch ermuntern, das Angebot mit eigenen Ideen zu berei­chern - Wanderungen, Radtouren, Boots­touren, Garten­camps, Baum­pflanz­aktionen, Kunst­hand­werks-Work­shops... Wenn die Veran­staltung mehr­tägig und auf Rohkost-und Spenden­basis läuft, gebe ich sie gerne hier bekannt! In Süd­spanien orga­nisiere ich jährlich ein "Noma­disches Rohkost-Retreat". Dabei wandern wir nur wenige Kilometer pro Tag, an manchen Tagen bleiben wir auch am selben Platz. Ein Retreat ist ein Gathering mit einer festen Gruppe, also bitte vom Anfang bis zum Ende dabei sein!

 

 

 

Was - wann - wo

Änderungen möglich ~ Finanzierung durch Spenden

Rohkost Wanderung - 2017, Südspanien

Ab 22. oder 29.04.2017 - noch unsicher!  ★  Der Plan: Am Samstag Abend starten wir mit einem Rohkost-Potluck bei Freunden nördlich von Velez Malaga. Das ist nicht weit vom La Maroma, mit 2.066m der höchste Gipfel in meiner Umgebung. Da müssen wir dann natürlich rauf! Unterwegs schlafen wir jedoch in einer Höhle. Denn wir haben einiges an Gepäck mit hochzubringen und wollen uns den Aufstieg leicht machen. Und dann geht es einige Tage mit toller Aussicht auf dem Grat weiter, teilweise auch nahe dem Grat, und wir steigen wieder ab bei Nerja-Maro, wo mein Land ist. Die Wanderung erfordert ein bisschen Kondition. Doch sie ist sicherlich für den Durchschnittsmenschen kein Problem - wenn ihr den Mut habt, wirklich nur wenig Sachen mitzunehmen!

Ausrüstung: Da oben gibt es öfter mal eine Quelle, die uns mit Trinkwasser versorgt. Doch zu essen werden wir dort nicht viel finden, nur ein paar Kräuter. Daher nehmen wir viele Trockenfrüchte mit hoch. Ansonsten nehmt bitte nur das Nötigste mit - siehe Ausrüstung!

Anreise: Eine Anreisebeschreibung sende ich euch nach Anmeldung - bitte schreibe mir.

 

 

Rohkost Gathering - September 2017, Spanien

September 2017  ★  Die Rohkost Gathe­rings verbinden die Rohkost-Ernäh­rung mit der welt­weiten Rainbow-Bewe­gung und ihrer liebe­vollen und kreativen Energie. Unsere Toilette besteht aus einer selbst gegra­benen Grube, unser Bad z. B. aus einem Bach. Kinder sind willkom­men.
Wir haben zwei Möglichkeiten anvisiert: Entweder 25.05. - 24.06.2017 in der Sierra de Cazorla, 1.400 m hoch oder im September in der Provinz Segovia. Dort habe ich einen Bekannten der einen sehr schönen Platz kennt, den er zur Zeit abklärt.
Einen Platz in Küstennähe zu finden scheint für dieses Jahr wohl nicht mehr möglich zu sein, es fehlt an Leuten, die ein geeignetes Privatgrundstück Ausschau halten. Doch wenn ihr ein geeignetes Grundstück und dessen Eigentümer kennt, schreibe mir bitte!
In der Sierra de Cazorla haben wir einen wunderschönen Platz. Der ist jedoch sehr abgelegen (3 Stunden Bergwanderung von der nächsten Teerstr., 40 Minuten Wanderung vom nächsten Feldweg).

Seedcamp: Ab dem... sind helfende Hände für die Vorbereitungen erwünscht. Bei Interesse schreibe mir bitte.

Kosten: Auf Spenden­basis (Magic Hat). Im Durch­schnitt zahlt jede/r Teilneh­mende etwa 5 Euro pro Tag; einige mehr, andere weniger.

Anreise: Eine Anreisebeschreibung werdet ihr in der Einladung finden. Ich versende sie einige Wochen vor Beginn - siehe Einladungen.

 

 

Rohkost-Wanderung - 2017, Spanien

Wir starten ab dem Rohkost Gathering. Mehr Info ab März!

 

Nomadisches Rohkost-Retreat - Sommer 2017, Südspanien

24.08. - ca.07.09.2017  ★  Zeit und Ort hängen vom Rohkost Gathering ab - Info demnächst! (Falls wir es im September bei Pitres machen: Dann sind wir ca. 50 km von der Mittelmeerküste entfernt, doch dafür in einem Naturparadies mit vielen Feigen, Maulbeerbäumen und anderen Früchten, und auch Wildkräuter gibt es vielfältig zu finden! Es findet in der Nähe der Bergdörfer Pitres, Bubion und Pampaneira, nordöstlich der Stadt Órgiva statt. Wer mag kann mit mir ab Órgiva dahin wandern, es fahren aber auch Busse.)

Wir wandern nur wenige km pro Tag, und wenn es uns gefällt, bleiben wir auch am selben Platz.

Anmeldung: Schreibe mir bitte.

 

Rohkost-Dattel-Radtour - Nov 2017, Südspanien

November 2017 (die Dattelpalmen in Aguadulce wurden im Sommer 2016 beschnitten, daher findet diese Tour nicht 2016, sondern 2017 statt!)  ★  Im November möchte ich meine Eltern in Deutschland besuchen. Die ersten 150km (oder mehr) möchte ich dabei mit dem Fahrrad fahren, um ein Dattelparadies wiederzusehen, das ich von früheren Radtouren kenne: Aguadulce bei Almeria. In diesem Ort gibt es an vielen Straßen Dattelpalmen, von denen man die Datteln vom Baum pflücken kann!

Vielleicht fahren wir auch noch 300 km weiter, um das nächste Dattelparadies zu besuchen: Elche (Elx) bei Alicante. Dort gibt es mehrere öffentliche Parks voller Dattelpalmen, wo wir uns ebenfalls selbst bedienen können. Etwa 10 Tage später komme ich aus Deutschland zurück, und wir fahren in umgekehrter Richtung zu meinem Land bei Nerja/ Málaga.

Wir bevorzugen kleine Straßen und nehmen dafür auch Umwege in Kauf. Doch teilweise lassen sich Hauptstraßen nicht vermeiden. Die genauen Daten legen wir nach Anmeldung fest.

Anmeldung: Schreibe mir bitte.

 

Rohkost-Wanderungen - Israel

In Israel gibt es Wande­rungen, die ähnlich sind wie unsere Wande­rungen - auf Rohkost- und Spenden­basis und mit wenig Gepäck: www.tvuna.org/lakatim
Wenn ihr die Seite lest, denkt ihr viel­leicht sie stammt von mir - doch nein, sie ist völlig unab­hänigig von dieser Seite entstan­den! Sie ist in englisch, Hebro und Arabisch geschrieben. Ihr könnt sie euch auch mit GOOGLE ins Deutsche (halbwegs) über­setzen lassen.

 

Rohkost-Wanderung, Paddeltour, Gartenwoche, Baumpflanzaktion, Gesangswoche, Kunsthandwerksaktion...

Möchtet ihr eine eigene Veranstaltung organisieren? Wenn diese mehrtägig, auf Rohkost- und Spendenbasis läuft, gebe ich sie hier gerne bekannt. Wenn ihr mir eine sorgfältig gemachte Einladung in englisch und deutsch (bzw. die Landessprache der Veranstaltung) schickt, leite ich sie auch gerne an den Verteiler mit über 1.400 Interessenten weiter. Weitere Info: Eigene Veranstaltungen

 

 

 

Fotos

 

 

 

 

 

 

 

Gib Dank an die Mutter Erde.
Gib Dank an den Vater, das Licht.
Gib Dank an die Blumen in dem Garten, wo
die Mutter und der Vater sind eins.

Dekoration in Regenbogenfarben